CeBIT 2011 – Eindrücke

Wir waren auf der CeBIT 2011! Mit „Wir“ sind meine Tochter und ich gemeint. Sie ist erst 8,5 Jahe alt und interessiert sich bereits jetzt für Papa-Themen. Toll, oder?! 😀

Am Samstag (05.03.2011) sind wir also auf der weltweit größten Messe für Informationstechnik gewesen. Ich war nach Jahren wieder das erste Mal aus rein privaten Interesse auf der Messe, daher konnte ich mich auch entsprechend frei auf dem Gelände bewegen.

Foto0332

Anfangs wurden wir jedoch gleich mal darauf hingewiesen, dass es eine Halle auf der CeBIT gibt, die nicht von Kindern unter 16 Jahren betreten werden darf… zack, gab es ein rotes Bändchen an den Arm meiner Tochter.

Dabei fällt mir spontan folgender Satz ein, den ich am Wochenende auf Twitter gelesen habe:

„Männer werden 7 und dann nur noch größer…“

Den Damen am Eingang war der Spruch wohl nicht bekannt… ich habe kein Bändchen bekommen. 🙁

In besagter Halle (23) wurden während der Messe die Intel® Extreme Masters ausgetragen. Da sind wohl manche Spiele tatsächlich nicht für Kinder unter 16 Jahren geeignet!? Meine Tochter meinte darauf nur:“ Papa, entscheidest du nicht, was gut oder schlecht für mich ist?“Nö, heute wohl nicht… 😉

Schade eigentlich… wir hätten gerne ein paar StarCraft Turniere gesehen… 🙁

Diese „Einschränkung“ und unser anfänglich planloses Umherirren auf dem Messegelände hat uns zu der Überlegung gebracht, dass wir uns nächstes Jahr einen Schlachtplan zurecht legen sollten…

Nichtsdestotrotz haben wir einige tolle Dinge auf der Messe gesehen!

Foto0326So haben wir zum Beispiel den neuen Nintendo 3DS in Aktion gesehen… anfassen war jedoch aufgrund der hohen Kinderdichte auf dem Stand nicht möglich. Dafür haben wir in Halle 19 einige Fahrsimulatoren (GranTurismo 5, F1 2010, WRC, etc.) auf diversen Spieleplattformen bestaunt oder das PlayStation®Move-System für die PS3 unter die Lupe genommen.

In Halle 4 auf dem Stand von Mircosoft haben wir den Vorträgen von Boris Schneider-Johne, seines Zeichens ehemaliger Produktmanager für Xbox 360 und seit kurzem „Product Marketing Manager Windows Consumer“, über die Vorzüge von Windows 7 gelauscht. Ich kenne ihn zwar nicht persönlich, bin aber im Laufe meines Lebens schon öfter über ihn gestolpert.^^ Sei es durch diverse Computermagazine (64er, Happy Computer oder PowerPlay) oder wie aktuell über den Podcast der Spieleveteranten. Toll, solche Leute auch mal Live auf einer Messe zu sehen.

Foto0338

Besonders angetan war ich von Halle 6 mit webciety, einem Treffpunkt der Internetwirtschaft. Klingt im ersten Moment ziemlich hoch gegriffen, ist jedoch u.a ein Sammelpunkt rund um Web 2.0.  So konnte man zum Beispiel Diskussionen lauschen über:

Die erste Diskussionsrunde wurde von Nicole Yvonne Männl moderiert und behandelte den Informationsfluss zwischen Hersteller und Konsumenten mittels Web 2.0, sprich Internet in Form von Blogs und Datenbanken über Produkte. Als Beispiel wurde die Datenbank codecheck.info vorgestellt. In dieser Datenbank lassen sich mittels Strichcode Informationen zu Produkten wie z.B. Inhaltsstoffen anzeigen. Anderes Beispiel war der Weinhersteller Delinat AG, welcher über einen Blog seine Abnehmer nicht nur Einblicke in seine Geschäfts-/Produktionsabläufe gewährt, sondern diese auch um deren Meinung bzgl. Weine, Werbung, etc. fragt.

Die zweite Diskussionsrunde betrachtete die momentan aktuellen Plattformen Twitter und Facebook und das Medium Blog. Wie geht man mit diesen „Medien“ um, wie kann man sie einsetzen und welche Folgen können sie auslösen? Das Tolle an der Diskussion war für mich, dass ich so ziemlich alles verstanden hatte. Kein nerdiges oder geekiges Geschwaffel, ich konnte den Gedankengängen folgen und zum Teil sogar nachvollziehen… vielleicht war es doch ein wenig nerdig…? 😉 Es wurden einige interessante Standpunkte vorgetragen, die doch hoffentlich zum Nachdenken anregen, so zum Beispiel der Umgang untereinander im Internet bzw. auf Plattformen wie Facbook oder Twitter.

Neben Jens Hardeland (Radio ffn) und Rob Vegas, war auch Robert Basic zu Gast in der Diskussionsrunde. Ihn und Nicole Yvonne Männl kenne ich mittlerweile vom monatlichen Treffen der WPBlogger in Hannover persönlich, somit war es praktisch eine Selbstverständlichkeit dort auch mal vorbei zu sehen. 😀

Natürlich sind wir in den knapp 7,5 Stunden unseres Messebesuches noch in diversen anderen Hallen gewesen, aber darüber noch zu berichten, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. 😉

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.