Das iPad als Kamera

Ja, ich (wir) nutzen das iPad auch als Kamera. Die Kamera war unter anderem auch der Grund, warum wir das iPad Nummer 2 und nicht das iPad Nummer 1 gekauft haben. Warum ich darauf zu sprechen kommen? Nun, ich bin in meinem GoogleReader auf folgenden Artikel bzw. Aussage gestoßen:

Flickr-Statistik: iPad 2 wird kaum als Kamera genutzt

Was ist Flickr überhaupt und warum kann man über diesen Dienst darauf schliessen, dass die Kamera im iPad2 kaum genutzt wird?

Also, Flickr ist : „ein kommerzielles Web-Dienstleistungsportal mit Community-Elementen, das es Benutzern erlaubt, digitale und digitalisierte Bilder sowie Videos mit Kommentaren und Notizen auf die Website zu laden und so anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen.“ (Quelle: Wikipedia)

In dem o.g. Artikel wird eine Statistik herangezogen (link) in der dargestellt wird, dass nur 22 von den insgesamt 40 Millionen Flickr-Nutzern überhaupt Bilder vom iPad 2 hochladen… klingt auf dem ersten Blick ziemlich wenig.

Kann man aufgrund dieser Zahlen jedoch darauf schliessen, dass alle iPad 2 Besitzer die Kamera nicht bzw. kaum nutzen? Ich denke nicht. Es wird nicht jeder, der Fotos mit dem iPad macht, anschließend die Fotos auch bei Flickr hoch laden. Vielleicht wird ein anderer Dienst genutzt oder die Fotos bleiben einfach auf dem iPad?! Es gibt bestimmt viele Gründe die gegen diese These sprechen.

Ok, über eins muss man sich aber auch im Klaren sein, nämlich, dass die Kamera vom iPad nie eine richtige Digitalkamera ersetzen wird. Das liegt allein schon an der Beschaffenheit des iPads (Größe, etc.). Trotzdem werden damit Fotos gemacht.

Ich finde die Aussage von MacLife.de daher ziemlich gewagt.

Dieser Beitrag wurde unter iPad abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.