Battlefield 3: Statistiken – 90 Stunden

Diese 10 Stunden bis zur nächsten Statistik gehen im Moment immer ziemlich schnell vorüber, besonders wenn die Gefechte im Modus: Eroberung durchschnittlich 1,5 Stunden dauern und man nur eine Karte (Métro) zockt. Hatte ich schon erwähnt, dass Métro und Kaspische Grenze meine beiden Favoriten und den Karten sind? Verstehe gar nicht, warum es noch so viele andere Karten im Spiel gibt. 😉

Stand nach 90 Stunden und 33 Miunten Spielzeit:

Insgesamt habe ich mittlerweile 212 Gefechte gespielt und dabei den Rang eines Second Lieutenant erreicht. Ich bin nun Offizier! 🙂

Zur Abwechslung habe ich mal den Sturmsoldaten und den Aufklärer hervorgekramt. Ziel war es mit dem Sturmsoldaten an das in Belgien hergestellt Sturmgewehr F2000 heranzukommen. Gefühlt laufen damit nämlich 90% aller gegnerischen Sturmsoldaten rum, daher liegt die Vermutung nahe, dass es wohl nicht sooo schlecht sein kann. Nun habe ich es erreicht und muss sagen, es ist wirklich gut. Nach 60 Kills habe ich mit dieser Waffe eine Treffsicherheit von 8,57% erreicht, Tendenz steigend. Besser als mit der RPK-74M meines Versorgungssoldaten (7,08% Treffsicherheit). Irgendwie liegt die F2000 ruhiger in der Hand… kann aber auch ein rein subjektives Gefühl sein. 😉

Beim Aufklärer hat es mir das MK11 MOD 0 angetan, zwar hat es nur 10 Schuss im Magazin, aber mit einem ACOG (Advanced Combat Optic Gunsight) ausgerüstet ist es optimal für eine Karte wie Métro. Meine Kopftrefferquote liegt hier bei 34,69%. Kommt davon wenn man vom Gegner immer nur den Kopf aus dem U-Bahn-Wagon gucken sieht. 😉

Insgesamt ist meine Treffsicherheit um 0,1% auf 8,5% gestiegen. Es wird so langsam.^^

Auch meine anderen Werte konnte ich steigern:

  • Kill/Death = 0,51 (+0,01)
  • Win/Lose = 0,68 (+0,02)

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Obwohl ich mehr als zufrieden bin mit der Entwicklung. Bedenkt man, dass ich ziemlich oft mit neuen Waffen und Klassen experimentiere, dann ist eine Steigerung der Werte schon nicht schlecht.

Die Weite für meinen längsten Kopftreffer konnte ich auch noch pushen. Auf 121,39 Meter (+9,79 Meter) konnte ich meinem Gegner in Paris (Métro) die virtuellen Lichter ausknipsen. 😀

Dieser Beitrag wurde unter Games, Playstation 3 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.