Battlefield 4: Statistiken – 40 Stunden

bf4_40std_soldatWieder sind 10 Stunden rum. Entweder ist der Zyklus mit den 10 Stunden zu kurz gewählt oder ich zocke in letzter Zeit einfach sehr viel. Ich vermute wohl eher letzteres. 😉

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass man im vierten Teil von Battlefield einfacher an Ränge bzw. Service-Stars herankommt. Was nicht schlimm ist, aber komisch ist doch irgendwie.

So langsam komme ich mit den Maps klar und kann so manchen Hinterhalt aus dem Weg gehen. Schade ist nur, dass im Vergleich zum dritten Teil die Waffen gegen Fahr- und Flugzeuge so wenig Schaden machen. Bei der FIM 92 Stinger brauche ich zum Beispiel DREI Treffer, um einen ollen Helikopter vom Himmel zu holen. Das wünschte ich mir doch manchmal ein bissl mehr Wums.

Meine Statistiken nach 40 Stunden (Rang 25 – Staff Sergant V):

  • Treffsicherheit = 7,17% (- 1,02%)
  • Kills/Verluste = 0,67 (+ 0,03)
  • Sieg/Niederlage = 1,20 (+ 0,19)
  • Punkte/Minute = 320 (+ 3)
  • Fähigkeit = 160 (- 12)
  • Längster Kopftreffer = 189,67m (+/- 0)

Für den gesunkenen Wert bei der Treffsicherheit ist hauptsächlich das M249 verantwortlich, was mich auch direkt zu den Statistiken der Waffenbringt:

  • Lieblingswaffe: M249 (Versorger)
  • meisten Kills = AK 5C (152 Kills mit einer Treffsicherheit von 10,77%)
  • meisten Headshots = AK 5C (35 Headshots)
  • höchsten Treffsicherheit = M15 AT Mine (31,53%)

Ich spiele momentan zwar häufiger den Pionier (AK SC), aber das M249 vom Versorger ist meine bevorzugte Waffe. Auch mit dem mittlerweile erspielten HOLO-Visier, hat man als Versorger beim Deckung geben das Problem, dass die meisten Patronen den Gegner nur um die Ohren fliegen, anstatt sie tödlich zu treffen. Egal, es dient ja dem Teamplay. 😀

Dieser Beitrag wurde unter Games, PlayStation 4 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.