Battlefield 4: Statistiken – 80 Stunden

bf4_80std_soldatWie ich bereits im letzten Beitrag zu den Statistiken erwähnte, werde ich in Zukunft den Abstand zwischen den einzelnen Berichten ein wenig ausweiten. Die nächsten Berichte von der Front erfolgen im 20 Stunden-Rhythmus. Die bisherigen 10 Stunden war doch ziemlich eng bemessen.

Nun habe ich 80 Stunden und 28 Minuten im Spiel verbracht und es dabei bis zum Master Gunnery Sergeant II (Rang 42) gebracht. Bin ja immer noch ein wenig erstaunt wie schnell das doch eigentlich geht. In Battlefield 3 war ich zu diesem Zeitpunkt erst Rang 37. Könnte aber bestimmt auch an den XP-Boots liegen, die sich ab und an in den Battlepacks blicken lassen. 😉

Wie auch immer, wenden wir uns nun mal den Statistiken zu:

  • Treffsicherheit = 8,10% (+ 0,10%)
  • Kills/Verluste = 0,77 (+ 0,06)
  • Sieg/Niederlage = 0,978 1,05 (- 0,072)
  • Punkte/Minute = 407 (+ 47)
  • Fähigkeit = 219 (- 16)
  • Längster Kopftreffer = 189,67m (+/- 0)

Die Treffsicherheit könnte ein wenig höher liegen, wenn mir das M249 nicht immer den Schnitt versauen würde. Aber in Operation Spind macht es einfach irre Spaß mit dem Maschinengewehr in den engen Gängen den anrückenden Feind mit Kugeln einzudecken.

Wo wir gerade bei den Waffen sind, hier die Statistiken für Waffen:

  • Lieblingswaffe: AEK-971 (Sturmsoldat)
  • meisten Kills = AK 5C (293 Kills mit einer Treffsicherheit von 10,26%)
  • meisten Headshots = M249 (68 Headshots)
  • höchste Treffsicherheit = M18 Claymore (43,09% bei 24 Kills)

Besonders Spaß macht mir derzeit auch die M2 Slam mit denen ich schon 56 Kills erzielen konnte. Meine Taktik mit den Dingern besteht darin, dass man sich an feindliche Fahrzeuge anschleicht, die Haftladungen anbringt und wartet bis sich das Gefährt wieder in Bewegung setzt. BUMMMM! Herrlich. 😀

Dieser Beitrag wurde unter Games, PlayStation 4 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.