Rückblick 2016

Mein Spielejahr 2016 war weniger spektakulär als gedacht. Weniger Spiele, dafür aber intensiver gezockt. So lässt sich mein vergangenes Jahr ziemlich gut zusammenfassen.

Laut truetrophie.com habe ich letztes Jahr 14 Spiele auf der Konsole gespielt. Davon „nur“ 8 neue Games.

Von den acht Spielen habe ich mir die folgenden sechs Spiele gekauft, die andren zwei Spiele stammen aus dem PlayStation Plus Angebot:

  • The Divivion
  • Uncharted 4
  • Fifa 16
  • Battlefield 1
  • Overwatch
  • Rise of the Tomb Raider

Im PlayStation Plus Angebot aus 2016 waren für mich einfach keine tollen Spiele dabei, bzw. ich habe bis dato noch andere Spiele auf meiner Liste die ich lieber spielen möchte. Falls jemand einen Überblick über die bisher im PlayStation Plus Angebot erschienenen Spiele haben möchte, dem kann ich übrigens folgende Seite auf Reddit empfehlen: link

Ich habe mir vorgenommen die Spiele in Zukunft nicht schnell durchzuspielen, sondern das Spielgeschehen zu genießen und mich mehr darauf einzulassen. Spiele die mich interessieren, wo mir aber die Zeit dafür fehlt, werden nicht mehr gleich gekauft, sondern landen erstmal auf meiner Wunschliste (Amazon oder PSN-Store). Im schlimmsten Fall werden sie in der Anschaffung halt günstiger. Ich möchte keinen Stapel mehr mit bereits gekauften Spielen haben, die ich schnell abarbeiten muss. Entweder ich hab für das Spiel Zeit, oder es wird halt zu einem späteren Zeitpunkt gekauft. 2016 hat mir gezeigt, dass ich damit für mich richtig liege.

Zu dem intensiveren Zocken gehören für mich auch ein wenig die Trophäen. In 2016 konnte ich mir zwar nur 237 Trophäen (Vorjahr 337) erspielen, davon ist aber auch eine Platin Trophäe aus dem Spiel The Division darunter.

Momentan bin ich noch tief in Rise of the Tomb Raider versunken, was mir unheimlich viel Spaß macht. So langsam kann ich den Entwicklern sogar die blöde Zeitexklusivität damals mit der Xbox verzeihen. Himmel, macht das Spiel Spaß. So muss ein „komplettes Spiel aussehen.

Ein absolutes Highlight gab es für mich in 2016 einfach nicht. Mir haben alle o.g. Spiele unheimlich viel Spaß gemacht.

Letztes Jahr hat sich für mich rauskristallisiert, dass ich wohl ein Fan von 1rd und 3rd-Person-Shootern bin. Hinzukommen kommen lediglich noch vereinzelte Sport- (Fifa) und Rennspiele (Project Cars). So ist übrigend auch mein Menü auf der PlayStation sortiert. 😉

Mal gucken was sich daran in Zukunft noch ändert. Ach so ja, falls mich jemand auf truetrophies.com oder über das PlayStation Netzwerk „adden“ möchte. Einfach kurze Nachricht über die gängigen Kanäle an mich schicken.

Ach bevor ich es wieder vergesse: Frohe neues Jahr Euch da draußen!

Dieser Beitrag wurde unter Games, PlayStation 4 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.